Follow us

Twitter

News



Am kommenden Wochenende endet die Standby-Phase für das Long Distance Race in Grönwohld. Die Vorhersagen sind durchwachsen. Für Samstag ist kein geeigneter Wind für Windsurf-Wettkämpfe angesagt. Aber für Sonntag sind 14 bis 21 Knoten (in Böen) prognostiziert. Das bietet eine kleine Chance, um das Long Distance Race durchführen zu können. Da dies auch die letzte Möglichkeit ist, in dieser Saison noch ein Slalomergebnis zu erzielen und in dieser Disziplin einen Streicher in der Jahresrangliste zu ermöglichen, möchten wir diese Gelegenheit nutzen. Es wird deshalb hiermit Windalarm für Sonntag, den 10. September gegeben!
Am kommenden Wochenende geht die Standby-Phase für das Long Distance Race in Grönwohld zu Ende. An den ersten beiden Wochenenden hat der Wind keinen Start zugelassen. Zu Beginn dieser Woche sah die Vorhersage für das letzte Standby-Wochenende sehr vielversprechend aus. Leider haben sich die Prognosen jetzt etwas verschlechtert und sind an der Grenze. Die Entscheidung über einen Start wird deshalb noch einmal um einen Tag auf morgen, Donnerstag 07. September vertagt.
Kurz vor der letzten Regatta der Saison wird es in Bezug auf die Jahresgesamtranglisten 2017 noch einmal richtig spannend. Speziell in der Slalom-Rangliste liegen aktuell Vincent Langer (GER-1) und Gunnar Asmussen (GER-2) mit 249 Punkten gleichauf. Mit einem geringen Abstand von 3 Punkten folgt auch schon der Norderneyer Dennis Müller (GER-89) auf Rang drei. Platz vier belegt momentan Fabian Mattes mit abermals nur drei Punkten Abstand. Auch bei den Youngstern ist es extrem eng. Aktuell an erster Position liegt Michele Becker, dicht gefolgt von Lars und Kai Paustian.

Hier findet ihr den aktuellen Stand aller Ranglisten:
Das geduldige Warten scheint sich auszuzahlen: Für das dritte Wochenende der Standby-Phase des Long Distance Races sehen die Vorhersagen vielversprechend aus. Bei 15 bis 22 Knoten am Samstag und 12 bis 16 Knoten am Sonntag, jeweils aus südwestlicher Richtung stehen die Chancen gut, um das Long Distance Race anschiessen zu können. Wir geben deshalb hiermit eine erste Warnung für das kommende Wochenende heraus.
 
Achtung! Dies ist noch kein definitives „Go!“ für die Veranstaltung! Dafür haben wir noch zu viel zeitlichen Vorlauf und die Vorhersagen können sich noch in Luft auflösen. Aber die Chancen stehen aktuell gut und alle sollten sich grundsätzlich vorbereiten. Wir werden die Vorhersagen weiter beobachten und spätestens am Donnerstag die finale Entscheidung bekannt geben.

«   Seite 2 von 232   »