Follow us

Twitter

News

Der zweite Veranstaltungstag des Deutschen Windsurf Cups am Dümmer See begann recht viel versprechend. Bei 3 bis 4 Windstärken setzte Regattaleiter Holger Lass direkt nach dem Skippersmeeting das vierte Racing der Veranstaltung an. Der Wind spielte jedoch nicht mit und fiel immer wieder unter das erforderliche Limit von 7 Knoten. Dadurch blieb es am Samstag nur bei Startversuchen in der Disziplin Racing.
Einen gelungenen Start erlebten die besten deutschen Windsurfer am Auftakttag des Deutschen Windsurf Cups am Dümmer See. Bei Windbedingungen um 4 bis 5 Beaufort konnten insgesamt drei Racings durchgeführt werden. Nachdem zunächst alles nach einer Sensation durch den Kieler Vincent Langer (GER-122, Starboard, North) aussah, holte sich der 13-malige Deutsche Meister Bernd Flessner (GER-16, F2, Neil Pryde) nach einer Verletzung Langers die Führung in der Disziplin Racing zurück.
Achtung! Die Notice of Race für den DWC Boltenhagen ist online. Der DWC Boltenhagen findet vom 22. bis 24. August im Ostseebad Boltenhagen statt. Alle weiteren Informationen finden sich in der NoR. Meldeschluss ist am kommenden Freitag, den 08. August.
Erstmals geht der Deutsche Windsurf Cup am kommenden Wochenende am Dümmer See an den Start. Vom 08. bis 10. August wird sich die deutsche Windsurfelite in Hüde einfinden, um die ersten Ranglistenpunkte für die neue DWC – Meisterschaftsserie zu sammeln.
Die vier weltbesten deutschen Windsurfer Klaas Voget, Normen Günzlein, André Paskowski und Bernd Flessner gründen zusammen mit der Sportvermarktungsagentur TREND Service GmbH das neu formierte WINDSURFING TEAM GERMANY und bilden damit die Deutsche Nationalmannschaft der Windsurfer.

«   Seite 215 von 227   »