Follow us

Twitter

News

Jede Menge Action und beeindruckende Moves zeigen Andre Paskowski und Gollito Estredo in ihrem neuen Clip aus Ägypten. Knapp 4 Minuten Freestyle vom Feinsten gibt es hier zu sehen.
Acht Windstärken bei fünf Grad Außentemperatur waren die perfekten Bedingungen für den ersten Wave-Riding Contest im vergangenen Jahr. Sowohl Windsurf-Pro Klaas Voget als auch Amateur und Sieger Lars Gobisch zeigten mit ihren Pushloops und einhändigen Backloops Rock´n Roll auf der schäumenden Ostsee. Wer bis dahin nicht glauben wollte, dass in heimischen Gefilden ein anspruchsvoller Wave Contest möglich ist, war eines Besseren belehrt worden und darf es 2008 auf ein Neues erleben. Wiederholungstäter aber auch all diejenigen, für die ein Wave Contest auf der Ostsee eine Premiere ist, sind aufgerufen sich ab dem 23. Juli unter www.redbull.de/bigdays zu bewerben- egal ob Pro- oder Amateur- Windsurfer.


Der Deutsche Windsurf Cup in Dranske auf Rügen geht als eine Veranstaltung der Superlative in die DWC Geschichte ein. Nach insgesamt fünf Slalomserien, vier Racings und zwei Wave-Freestyle Eliminations geht für die über 60 angereisten Starter ein aktionsreiches Wochenende zu Ende. Der Norderneyer Bernd Flessner (GER-16, F2, Neil Pryde) setzte seine Siegesserie fort und sicherte sich den ersten Platz in der Gesamtwertung. Zweiter wurde der Hannoveraner Helge Wilkens (GER-63, Starboard, Gun) vor Vincent Langer (GER-122, Starboard, North) aus Kiel.
Perfekte Bedingungen bescherten den Startern beim Deutschen Windsurf Cup in Dranske auf Rügen auch am zweiten Veranstaltungstag jede Menge Action. Wie bereits zum Auftakt am Freitag konnten auch am zweiten Veranstaltungstag jeweils zwei Rennen in den Disziplinen Racing und Slalom sowie eine komplette Wave/Freestyle Elimination durchgeführt werden. Der 12-malige Deutsche Meister Bernd Flessner (GER-16, F2, Neil Pryde) fuhr seinen Konkurrenten erneut davon und siegte im Racing und Slalom souverän. In der Disziplin Wave/Freestyle glänzte Fabian Weber (GER-999, Soul Session, North) mit den besten Tricks und verwies die Konkurrenz auf die Plätze.
Der erste Veranstaltungstag beim Deutschen Windsurf Cup auf der Ostseeinsel Rügen endete für die besten deutschen Windsurfer ungewöhnlich spät. Nachdem im Laufe des Tages bereits Rennen in den Disziplinen Racing und Slalom absolviert wurden, setzte Regattaleiter Holger Lass für den späten Nachmittag noch eine Wave/Freestyle Elimination an. Diese entschied der Münchener Fabian Weber (GER-999, Soul Session, North Sails) mit der besten Freestyle Kür für sich.

«   Seite 229 von 237   »