Follow us

Twitter

News

:: Änderungen des Multivan Windsurf Cups Reglement



Nach Fahrerumfragen und Abstimmungen mit den Fahrersprechern steht das Reglement für den Multivan Windsurf Cup 2018. Dabei gibt es zwei wichtige neue Aspekte:

1.) Racing, Foiling:
2018 hält das Foiling Einzug im Multivan Windsurf Cup. Im Rahmen der Disziplin Racing kann sowohl Foil- als auch Formula Windsurfing Material gleichberechtigt eingesetzt werden. Es gibt nur eine Racing-Fleet und entsprechend eine Racing-Ergebnisliste und eine Racing-Rangliste. Alle Fahrer treten gemeinsam an. Dabei können die Fahrer von Regatta zu Regatta oder sogar von Lauf zu Lauf entscheiden, ob sie Formula Windsurfing- oder Foil-Material einsetzen möchten.

Im Racing können sowohl Formula Windsurfing- als auch Slalom- oder Foil-Boards eingesetzt werden. Es müssen aber Serienboards sein, die auf der World Sailing Production Board List der International Formula Windsurfing Class (IFWC) oder International Funboard Class Association geführt werden. Die Anzahl der Boards, Segel, Foils und Finnen ist im Multivan Windsurf Cup nicht limitiert.

Durch den jederzeit möglichen Wechsel zwischen Foil- und Formula Windsurfing-Material kann man sich abhängig vom persönlichen Leistungsstand und den Bedingungen auf dem Wasser Stück für Stück an das Foiling herantasten. Wir hoffen, dass so der Einstieg ins bzw. der Umstieg aufs Foiling im Übergangsjahr 2018 möglichst einfach für alle Teilnehmer ermöglicht wird.

2.) Overall-Jahresrangliste:
2018 wird die Overallrangliste im Multivan Windsurf Cup nach dem System „3 aus 4“ ermittelt. Die besten drei Disziplinen jedes Fahrers werden gewertet. Die vierte ist ein Streicher. Für eine gute Platzierung in der Overall-Jahresrangliste muss man nun breiter aufgestellt sein als in der Vergangenheit. Es reicht nicht, nur in den Racingdisziplinen oder nur in den artistischen Disziplinen anzutreten. Geschwindigkeits- oder Manöverexperten müssen auch mindestens eine Disziplin aus dem Bereich einbringen, der ihnen nicht so liegt. An der Spitze werden zukünftig mehr Allroundqualitäten gefragt. Aber da dies für alle Teilnehmergruppen gleichermaßen gilt, wird die Jahresrangliste so sicherlich interessanter.
Auf die Overall-Ergebnislisten bei den einzelnen Regatten hat dies keinen Einfluss.

DWC Reglement 2018