Follow us

Twitter

News


Nick Spangenberg lieferte eine beeindruckende Performance bei der DM auf Sylt. Er startete nicht nur in der Disziplin Wave, sondern auch im Freestyle. Nun hält er sich auch im Winter fit, um im nächsten Jahr direkt wieder durchzustarten.


Die 17-jährige Schülerin aus Garmisch-Partenkirchen zeigte auch in dieser Saison ihr Können und sicherte sich so mehrere Podiumsplätze, die Jahresgesamtwertung des Techno Cups und ihren ersten Materialsponsor Fanatic & North Sails. 


Selina, wie war das Jahr 2017 für dich? Bist du bei vielen Regatten gestartet? 


Du konntest dich in den Top-10 der Slalomfahrer etablieren. Bist du zufrieden mit der Platzierung? 

Mit der Platzierung bin ich sehr zufrieden, da ich mir als Zielsetzung für die Saison ein Top-10 Ergebnis im Slalom gesetzt habe und dieses somit erreicht habe. Im Wave hatte ich allerdings etwas Pech mit den Heatauslosungen und hätte mir hier ein besseres Ergebnis als den 14. Platz gewünscht.

Hallo Andreas, schön das du heute Zeit gefunden hast, uns ein paar Fragen zu beantworten. Wir kennen dich ja schon seit Ewigkeiten. Aber sag mal, was machst du überhaupt beruflich?  

Ich bin Modellbauer in der Entwicklung für Autositze und nebenberuflich selbständig mit der Entwicklung und Reparatur für Surfmaterial jeglicher Art.

Seite 1 von 235   »