Follow us

Twitter

News

Und schon geht es weiter mit den Nominierungen zum "Sportler des Jahres". Moritz Bochnia (GER-9) wurde von den Westfälischen Nachrichten für diese Wahl nominiert. Unterstützt ihn und gebt ihm eure Stimme!

>> Hier geht's zur Wahl!

Moritz: "Nach einer sehr guten Saison und einen schönen Start in mein Studium, jetzt auch noch die Nominierung zur Wahl zum Sportler des Jahres in Greven. Besser geht's kaum. Es wäre also super, wenn ihr für mich voten könntet, um das Jahr 2016 auf die beste Art und Weise abzuschließen!! Vielen Dank für eure Unterstützung!!"
Das Surf-Magazin ruft wieder auf zur Wahl des "Surfer of the Year 2016" Vote jetzt für deinen Star und sicher dir tolle Preise.

Das Online-Voting ist noch bis zum 12.12.16 geöffnet. Die Siegerehrung findet am 21.01.17 um 16:00 Uhr in der Halle 1 der BOOT-Messe in Düsseldorf statt.

>> hier geht's direkt zum Voting!
Windsurfer Philipp Kümpel und Philipp Horn, Geschäftsführer von Liquid Sports hatten vor einem Jahr die Idee ein neues junges hungriges Windsurfteam aufzubauen. Die Teamförderung sollte über das übliche Maß des Sponsoring hinausgehen. So wird nicht nur Material von Liquid Sports, also Point 7, Challanger Sails, Xcel Neos, Unifiber und Nove Nove Boards gesponsert, sondern es werden auch Trainingslager auf Lanzerote, am Gardasee oder an der Ostsee durchgeführt. Daneben wird es einige Trainigsregatten und Hilfen/ Mitfahrgelegenheiten bei den DWC Events für die Teammitglieder geben.

In diesem Jahr konnten gleich drei Tourstopps der German Freestyle Battles (GFB) ausgetragen werden. Die GFBs sind Wettkämpfe in der Disziplin Freestyle, die auf Standbybasis ausgetragen werden. „Wenn ausreichend Wind an einem optimalen Spot vorausgesagt ist, geben wir das GO und es geht los. Wir haben einen Tag Zeit um die besten Tricks und neuesten Moves zu präsentieren und somit zu punkten.“ erklärt Valentin Böckler (Organisator German Freestyle Battles).

Der erste Tourstopp fand im Rahmen des Surf Festivals auf Fehmarn statt. Bereits hier konnte Mathias Genkel (GER-984, Wark, Sailloft) seine Top-Form unter Beweis stellen und sich Platz eins sichern. Bei den Damen überzeugte die Johanna Rümenapp (GER-190) mit der besten Taktik und den besten Tricks.
Der DSV ruft alle Wassersportler dazu auf, freiwillig Ostseegebiete zu meiden, in denen Meeresvögel gerade Nahrung suchen oder rasten.
In der Winterzeit bis zum 1. März veröffentlicht das Ostseeinformationszentrum Eckenförde zu schützenden Ostseegebiete unter www.fischerleben-schleswig-holstein.de. Diese Seite wird täglich aktualisiert. Alle Wassersportler sind angehalten, sich dort zu informieren und gegebenenfalls auf ein alternatives Gebiet auszuweichen.

Mehr zur Vereinbarung: http://www.dsv.org/nachrichten/2016/11/freiwillige-vereinbarung-zum-vogelschutz-in-der-winterzeit/

Seite 1 von 210   »